klappt

Der Sessel „klappt“ ist bei dem Projekt Verbindung und Konstuktion entstanden.

„klappt“ besteht im Grunde aus zwei Teilen. Die Platten lassen sich zu einer Sitzfläche klappen und der Rahmen hält das ganze System zusammen. Hierfür werden zunächst die beiden Seitenkufen auf die Plattenkanten gesteckt. Um die Kufen an den Platten zu fixieren werden schließlich die Quersprossen mittels Schwalbenschwanz in die Seitenkufen eingehangen. Dadurch entsteht ein Rahmengestell, das den Sessel aussteift und zugleich die Sitzfläche hält. Die Platten selbst sind durch ein verstärktes Gummiband verbunden. Dadurch lassen sich die Platten ineinander falten und es ergibt sich ein geringes Packmaß.